Über mich

Fotografie - seit meiner Jugend mein Hobby und Interesse. In Kombination mit meinem anderen Hobby Musik entwickelte sich seit 2013 ein ganz eigener Schwerpunkt: Konzertfotografie.
Das Erleben der Intensität eines Konzertes als Musiker - in meinem Fall als Sängerin des TAO-Chores Düsseldorf - weckte den Wunsch, davon etwas festzuhalten und wiederzugeben.
Menschen im kreativen Schaffen zeigen, Ihre Energie im Foto fortleben lassen und die Stimmung einfangen ist mein Interesse.

 

Damit ich die Künstler und Ihre Kreativität treffend festhalten kann, nutze ich gerne die Generalprobe oder noch lieber die Anspielprobe direkt vor dem Konzert zum Kennenlernen von Menschen, Raum, Licht und Klang. Das ermöglicht es mir, mich auf der Bühne zu bewegen und vor dem Konzert aus größerer Nähe Bilder zu machen und die Stimmung wahrzunehmen, die ich abbilden will.
Während des Auftritts bleibe ich möglichst im Hintergrund, um den Auftritt und den Genuß des Publikums nicht zu stören. Zu diesem Zweck habe ich mir auch ein camera muzzle (gepolsterte Schalldämpferhülle) zugelegt, welches das Spiegelgeräusch gänzlich wegdämpft.

 

Meine Kamera ist eine Nikon D750 - also eine Vollformat Spiegelreflexkamera (DSLR). Lichtstarke Objektive mit Brennweiten von 14mm bis 200mm und gegebenenfalls ein Stativ ermöglichen es mir, ohne störenden Blitz dann auch während des Konzertes zu fotografieren.
Für die Entwicklung der raw-Dateien zu jpgs nutze ich seit diesem Jahr Capture One, was bei mir Lightroom ablöst.

 

 

 

"Es gibt nichts schöneres auf der Welt als ein leuchtendes Gesicht" - Albert Einstein.

 

Das Zitat von Albert Einstein bringt auf den Punkt, was mich in Begegnungen mit Menschen besonders berührt.
Manche Menschen tun das einfach - Leuchten. Einfach im Sein oder in einer Tätigkeit. Dies zu finden, zu bemerken ist immer ein Geschenk, finde ich.
Dies Empfinden beeinflußt natürlich auch meine Sicht in der Fotografie.
In den Begegnungen mit Musikern nehme ich dies Strahlen besonders oft wahr. In der Hingabe an die Musik, im Geben der Musik an das Publikum, im Fieber der Vorbereitung, in der Konzentration während des Konzertes...

So triggert es mich, Fotos zu machen und dies festzuhalten und den Künstlern zu zeigen wie sie die Welt bereichern und etwas wiederzugeben.
Für Musiker mag ich das Zitat von Einstein für mich persönlich noch erweitern. Außer den Gesichtern sprechen mich Hände besonders an. Ihre Anmut, Ausdruck, Intensität und ihr Tanz auf dem Instrument.

andere Fotothemen

Neben dem Schwerpunkt Konzertfotografie interessieren mich noch Natur, Menschen , Tierportraits und Sport

 

Ulrike Schumann

"Es gibt nichts schöneres auf der Welt als ein leuchtendes Gesicht" - Albert Einstein.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© klangblende.de